Freitag, 14. Februar 2014




Glück ist Grün
Happiness is Green


'Hasenparadies'   Format 25 x 25 cm

Hasen leben in vielen Regionen der Erde, von der Tundra über Grasländer bis hin zu tropischen Wäldern oder eben auch in unseren Gärten. Es sind dämmerungs- und nachtaktive Tiere, die, abhängig von der jeweiligen Art, in Gemeinschaft oder als Einzelgänger leben. Nur das Europäische Wildkaninchen gräbt sich einen Erdbau. Alle anderen Hasen suchen Schutz unter Sträuchern und Felsen oder bauen sich wie der in der Arktis lebende Schneehase einen Bau im Schnee.
Hasen sind Pflanzenfresser, sie ernähren sich von Gräsern, Kräutern, Blättern, Salaten und Blüten. Sie brauchen weder Essig und Öl, noch andere Zutaten, um glücklich und zufrieden zu sein . . .  

 

Kräutersalat mit Käsekugeln


Zutaten für 4 Personen
 
Käsekugeln
50 g gehackte Haselnüsse, 3 getrocknete Aprikosen, 1 Bund Schnittlauch, 1 TL rosa Pfefferbeeren, 3 TL edelsüßes Paprikapulver, 250 g Frischkäse (nach Belieben auch Ziegenfrischkäse), Pfeffer und Salz

Dressing
1 rosa Grapefruit, 4 EL weißer Aceto balsamico, 2 TL Dijon-Senf, 1 EL Honig, ½ TL gemahlener Kardamom, 6 EL Öl (z. B. Raps- oder Distelöl), 1 Schalotte, Salz, Pfeffer, 1 kleiner Kopfsalat, 100 g gemischte Frühlingskräuter, 12 essbare Blüten  

Grünzeug
kleiner Kopfsalat, 100g verschiedene frühlingsfrische Kräuter wie Sauerampfer, Löwenzahn, Kerbel, Bärlauch, Pimpinelle . . . , 12 essbare Blüten von der Ringelblume oder Kapuzinerkresse


Zubereitung
1 Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Die Aprikosen sehr fein würfeln. Beide Zutaten auf einem tiefen Teller mischen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden und ebenfalls auf einen tiefen Teller häufen. Die Pfefferbeeren im Mörser zerstoßen, mit Paprikapulver und 1 Prise Salz mischen. Die Mischung auf einen weiteren tiefen Teller geben.

2 Den Frischkäse in einer Schale mit einer Gabel zerdrücken, mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Mit einem Teelöffel 12 Portionen Frischkäse abstechen. In den vorbereiteten Zutaten wenden und mit Hilfe eines zweiten Teelöffels dabei zu Kugeln formen.

3 Die Grapefruit mit einem scharfen Messer abschälen mitsamt der weißen Haut und die Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Am besten über einem tiefen Teller arbeiten.

4 Für das Dressing den Grapefruitsaft in einer Schale mit Essig, Senf, Honig und Kardamom verrühren. Das Öl nach und nach unterschlagen. Die Schalotte schälen, fein würfeln und unterrühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.

5 Den Kopfsalat gründlich putzen, die Blätter waschen, trocken schleudern und nach Belieben klein zupfen. Die Kräuter sanft waschen und vorsichtig trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Die Kräuterblätter mit dem Salat und Dressing in einer Schüssel mischen. Den Salat auf vier Teller verteilen, die Grapefruitfilets und die Frischkäsebällchen darauf anrichten. Die Blüten waschen, trocken tupfen und den Salat damit garnieren.






1 Kommentar:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.